Kinderbetreuung kann aus den unterschiedlichsten Gründen für ein Unternehmen von Bedeutung sein. So sind Kinder- und Familienfreundlichkeit für Arbeitnehmer/innen immer wichtiger werdende Kriterien für Zufriedenheit und spielen bei der Arbeitgeberwahl eine tragende Rolle. So verlangt die Gewinnung und Bindung von Fachkräften immer häufiger nach einem familienfreundlichen Konzept der Unternehmensführung.

 

Passgenau

Flexible Betreuungsangebote sind in diesem Zusammenhang die passenden Antworten. Nicht immer wird gleich eine Betriebskindertagesstätte benötigt, um Familie und Beruf zu vereinbaren. Oftmals reicht eine kurzfristige Betreuung aus. Gerade bei hausinternen Weiterbildungen, Konferenzen und (Abend)Veranstaltungen ist eine flexible Form der Betreuung hilfreich. Ausgehend von einer individuellen Beratung und Bedarfsanalyse erarbeiten wir für Ihr Unternehmen ein passendes Konzept. Gemeinsam finden wir die richtigen Antworten und setzen mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lösung für mehr Familienfreundlichkeit in Ihrem Unternehmen um.

Individuell

Wir ermöglichen z.B. eine individuelle, stundenweise Kinderbetreuung direkt in Ihrem Unternehmen. So helfen wir bei Ausfall der Regelbetreuung (z.B. bei geschlossener Kita) und an Wochenenden und in Ferienzeiten. Eltern können so flexibel auf berufliche oder auch private Anforderungen reagieren.

Auch ortsungebunden können wir unsere professionelle Kinderbetreuung anbieten und je nach Anforderung sowohl im Elternhaus, als auch in der jeweiligen Institution durchführen.
Eine Bindung zum Kind ist uns natürlich wichtig. Unseren Kunden hingegen bieten wir Unabhängigkeit und rechnen deswegen stundengenau ab, ohne monatlichen Mindestumsatz.

Kurzfristig

Auch in Notfällen unterstützen wir Sie. Kontaktieren Sie uns auch kurzfristig und wir suchen gemeinsam, eine schnelle und flexible Lösung.

Professionell

Alle Betreuer/innen sind von uns persönlich nach Eignung ausgesucht und erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • erweitertes polizeilich Führungszeugnis bei Einstellung und regelmäßige Überprüfung
  • vorangegangenes Praktikum in einer unserer Einrichtungen
  • Erste–Hilfe-Kurs am Kleinkind
  • Teilnahme an Seminaren (Ausbildung zum/zur Kinderbetreuer/in)
  • Einbindung in das professionelle Umfeld eines erfahrenen Kita-Trägers