Wissenschaft (wieder) begreifen
veröffentlicht am 18. Mai 2020

Extavium öffnet ab 18.05.2020 wieder für Besucher

(Potsdam, den 18.05.2020) Heute öffnet das Extavium erstmals seit der durch die Coronamaßnahmen bedingten Schließung seine Türen wieder für Besucher. Nach 8 Wochen Pause startet heute der Betrieb mit besonderen Regeln zur Hygiene und Gesundheitsschutz. Seit dem 01.05.2020 ist die Kinderwelt gGmbH Träger des Extaviums und will mit einigen Neuerungen nach der Zwangspause jetzt durchstarten.

„Wir verstehen das Extavium als eine außerschulische Bildungseinrichtung von unschätzbarem Wert für die Landeshauptstadt. Es geht um die Erweiterung von Lernräumen und Erfahrungen, die aber unmittelbar an den Schulunterricht anknüpfen.“, erklärt Gerald Siegert, Geschäftsführer der Kinderwelt. „Wir freuen uns sehr das Extavium nun für Besucher*innen wieder öffnen zu können.“

Das Extavium öffnet ab Montag jeweils 7 Tage in der Woche von 10 – 16 Uhr. Die Anmeldung und Tickets gibt es ab heute ausschließlich über den Onlineshop, da die Besucherzahlen hierüber reguliert werden können. Auch ein Gesundheits- und Hygienekonzept wurde mit dem Gesundheitsamt abgestimmt. So gibt es eine klare Wegführung vom Eingang hin zum separaten Ausgang, Abstandsmarkierungen, Händedesinfektion und einen erhöhten Reinigungsturnus.

Seit mehreren Wochen ist das Extavium für Kitakinder und Schüler*innen über verschiedene Experimentiervideos online sehr präsent.  Ab sofort gibt es für Potsdamer Schulen die Möglichkeit, Experimentierkurse und Workshops mit dem Mobilen Extavium direkt in den Schulen zu erleben. Das ist für Potsdamer Schulen sogar kostenfrei. Für weiter weg gelegene Schulen wird momentan geplant per Livestream ins Klassenzimmer oder ins Homeschooling zu kommen.

Buchungen und alle Infos auf: https://www.extavium.de/tickets