Ein ganz besonderer Start
veröffentlicht am 12. Februar 2020

Kita Spielgrün im Bornstedter Feld feiert Eröffnung

Heute feiert die neue Kindertagesstätte am Volkspark ihre offizielle Eröffnung. Unweit des grünen Klassenzimmers ist in der Opolestraße eine moderne Kindertagesstätte für 100 Kinder entstanden. Der Betreiber, die Kinderwelt gGmbH, begeht heute mit vielen Gästen die feierliche Einweihung des Hauses.

Einen ganz besonderen Start hatte die Kita Spielgrün schon Mitte November des letzten Jahres. Bereits zu diesem Zeitpunkt wurde der Betrieb aufgenommen. Durch anfänglich noch freie Räume konnte die Kinderwelt die wegen eines Feuchtigkeitsschadens in Not geratene Potsdamer Kita Sinnesgarten unterstützen und für die Zeit der Sanierung insgesamt kurzfristig 69 Kinder aufnehmen. „Die Aufnahme einer zu evakuierenden Kita erforderte viel zusätzliche Kraft und Engagement des gesamten Teams. Doch die Arbeit hat sich gelohnt.“, sagt Gerald Siegert, Geschäftsführer der Kinderwelt, anlässlich der Eröffnung. „Kinder, Eltern und das Team sind angekommen und fühlen sich wohl in dem neuen Haus.“

Heute feiert das Team der Kinderwelt mit vielen Gästen gemeinsam die offizielle Eröffnung des Hauses. Der pädagogische Schwerpunkt der neuen Kita liegt auf der Bildung für eine nachhaltige Entwicklung. Es geht darum, dass sich Kinder schon in der Kita spielerisch mit zukunftsrelevanten Themen und Fragestellungen beschäftigen können und sollen. Die Pädagoginnen und Pädagogen bieten durch die räumliche Gestaltung in und außerhalb der Kita Lernorte, die die natürliche Neugier der Kinder nutzt, um relevante Fragestellungen gemeinsam partizipativ zu bearbeiten.

Die Kita Spielgrün soll in Sachen Nachhaltigkeit zu einem „Leuchtturmprojekt“ in der Region werden. Angefangen von gemeinsamen Beobachtungen in der Natur, über die Thematisierung und Trennung von Müll bis hin zur kitaeigenen Kompostanlage, an der die Kinder beobachten können, wie aus Küchenabfällen neue Erde wird. Die Fragen und Anlässe der Kinder werden aufgegriffen und Themen der Nachhaltigkeit, des fairen Handelns und der Müllvermeidung kritisch hinterfragt.

Träger der neuen Kindertagesstätte ist die Potsdamer Kinderwelt gGmbH, die sich in einem Auswahlverfahren der Landeshauptstadt Potsdam durchgesetzt hat. Die Kinderwelt gGmbH betreibt frühkindliche Bildungseinrichtungen in Berlin und im Land Brandenburg. Insgesamt begleiten über 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie kooperierende Kindertagespflegepersonen rund 1.800 Kinder auf ihren ersten Schritten ins Leben. In Potsdam betreibt die Kinderwelt insgesamt 9 weitere Kindertageseinrichtungen.

Erbaut wurde die Kita durch den Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH, der zum Unternehmensverbund der ProPotsdam gehört. Erste Bauarbeiten für die Kindertagesstätte hatten bereits im Juli 2018 begonnen. Mit der Kindertagesstätte hat der Entwicklungsträger bereits die sechste Kita im Bornstedter Feld realisiert.