Wachsende, glitschige Murmeln
veröffentlicht am 2. Mai 2018

 

 

Erst waren sie so groß wie Stecknadelköpfe, aber nach einigen Stunden im Wasser hatten die winzigen Murmeln einen Durchmesser von etwa 1 cm.

 

Nachdem die Kinderspiel-Kinder fühlen durften, wie sich die gewachsenen Murmeln anfühlen konnten sie entscheiden, ob sie mit den Murmel spielen möchten oder nicht. Die Murmeln fühlten sich „kalt“, „glitschig“ und „rutschig“ an und alle Kinder wollten mit ihnen spielen. Nach einer kurzen Einweisung ging es los. Die Kinder hatten unterschiedlichste Behälter, Siebe, Messbecher, Kellen, Zangen und Messlöffel zur Verfügung und offensichtlich viel Spaß dabei, die hüpfenden Murmeln hin- und her zu schütten, zu vergleichen, wer mehr oder weniger hat, die Murmeln nach Farben zu sortieren oder sie mit einer Zange aufzusammeln.

 

Am Ende wurden alle Murmeln in eine große Kiste gesammelt. Wer sich traute durfte mal seine nackten Füße im Murmelbad baden. Wieder wollten alle dabei sein und es gab viel zu lachen, als sich die Füße durch das Murmelbad schoben.

 

Antje Holstein, Kita Kinderspiel