Verkehrswacht in der Villa Kunterbunt
veröffentlicht am 27. Juni 2012

Am 22. Juni 2012 besuchte die Verkehrswacht die Villa Kunterbunt und übte mit den Kindern, wie sie sich sicher im Straßenverkehr bewegen können. Alle Kinder brachten ihre Fahrräder mit, um sie von der Verkehrswacht auf ihre Sicherheit prüfen zu lassen. Anschließend bewiesen sie ihr Können im Fahrradparcours.

 

„Die Verkehrswacht ist regelmäßig bei uns, um mit den Kindern zu üben und ihnen zu zeigen, wie sie sicher am Straßenverkehr teilnehmen können. Den Kindern macht es jedes Mal sehr viel Spaß und sie lernen dabei etwas. Dafür vielen Dank an die Mitarbeiter der Verkehrswacht“, erklärte Kerstin Schmidt, Leiterin der Villa Kunterbunt.

 

Die Verkehrswachten Brandenburgs besuchen regelmäßig Kindergärten und Schulen, um durch ihre Arbeit das Unfallrisiko bei Kindern und Jugendlichen zu verringern. Gerade im ländlichen Raum Brandenburgs ist das Fahrrad oft die einzige Möglichkeit, um Mobil zu sein. Deswegen ist diese – oft ehrenamtliche – Arbeit so wichtig.