Neues Kinderschutzgesetz 2012 als Herausforderung
veröffentlicht am 16. November 2011

Die Kinderwelt GmbH startet Bildungsoffensive in Brandenburg

 

Die Kinderwelt GmbH veröffentlicht heute das neue Bildungsprogramm 2012 für Kindertagesstätten und Tagespflegepersonen in Brandenburg. In über 80 Veranstaltungen können sich Pädagogen qualifizieren und weiterbilden. Im Mittelpunkt steht das neue Kinderschutzgesetz der Bundesregierung, dass im Jahr 2012 in Kraft treten soll.

 

Die Pädagogen werden in ihren Einrichtungen mehr Verant- wortung in der Früherkennung häuslicher Gewalt und in der Vermittlung mit den Jugend- hilfeeinrichtungen übernehmen. Geschulte Referenten der Kinderwelt werden die Einrichtungen in Brandenburg darauf vorbereiten.

 

„Es ist nicht einfach, sich mit häuslicher Gewalt an Kindern auseinanderzusetzen, aber es führt kein Weg daran vorbei. Noch immer ist die Gewalt in Familien die häufigste Form der Gewaltkriminalität und hierbei ist die Dunkelziffer noch nicht berücksichtigt. Ungefähr 500 Mütter suchen jedes Jahr mit ihren Kindern in den Frauenhäusern Brandenburgs Schutz. Unsere KiTas und Tagespflege- personen stehen an vorderster Front und damit in der Verantwortung zu handeln“, erklärte Gerald Siegert,

Geschäftsführer der Kinderwelt GmbH.

 

Bildungsprogramm

Das Kinderschutzgesetz 2012 rückt die Rechte der Kinder in den Vordergrund und wird die Einrichtungen vor neue Aufgaben stellen.

Das Bildungsprogramm der Kinderwelt wird darüber hinaus aktuelle Theorien und Praktiken in der Kleinkindpädagogik thematisieren. Auch die Arbeit in den Teams und mit den Eltern, sowie die Grundlagen zur Organisation und Bewältigung des Erzieheralltags werden in den Fortbildungs- und Qualifizierungskursen behandelt.

 

Zusätzlich gibt es mit dem neuen Bildungsprogramm die Möglichkeit sich hier online für eine Veranstaltung anzumelden.