Neue Kita in der Opolestraße feiert stürmisches Richtfest
veröffentlicht am 23. Oktober 2018

 

Das Wetter war stürmisch, aber die Stimmung war gut: am Dienstag, den 23.10.2018 feierte die künftige Kita der Kinderwelt gGmbH gemeinsam mit dem Entwicklungsträger Bornstedter Feld und dem Oberbürgermeister Jann Jakobs in der Opolestraße in Potsdam ihr Richtfest. Mit der neuen Kita in der nördlichen Gartenstadt direkt am Volkspark werden 40 Krippen- und 50 Kindergartenplätze geschaffen. Erste Bauarbeiten haben bereits im Juli dieses Jahres begonnen. Im September 2019 sollen sich hier die Türen für die Kinder öffnen.

 

„Das Bornstedter Feld hat sich in den vergangenen 25 Jahren zu einem attraktiven und insbesondere bei jungen Familien beliebten Stadtquartier entwickelt“, erklärt Oberbürgermeister Jann Jakobs. „Mit dieser überaus positiven Entwicklung geht ein gestiegener Bedarf für soziale Infrastruktur einher, auf den der Entwicklungsträger mit der Schaffung zusätzlicher Einrichtungen wie der Kita in der Gartenstadt Nord reagiert“, führt Jakobs fort.

 

Für die Kinderwelt gGmbH wird die neue Kita die bereits achte Kindertagesstätte in der Stadt Potsdam sein. Als Schwerpunkt der Einrichtung in der Opolestraße soll sich die frühkindliche Bildung um Themen der Nachhaltigkeit drehen. Die Kinder werden sich daher spielerisch mit zukunftsrelevanten Themen wie beispielsweise der Müllvermeidung und der Wiederverwertung beschäftigen.

 

Anmeldungen für die Kita werden voraussichtlich ab Januar 2019 direkt bei der Kinderwelt gGmbH möglich sein.