Mit der Drehleiter bis ganz nach oben gefahren
veröffentlicht am 8. November 2011

Am 26.10.2011 überraschte das Team der Potsdamer KiTa Villa Kunterbunt ihre Kinder mit einer scheinbar ganz normalen Nachricht: „Wir wollen heute einen Spaziergang machen.“ Das war aber nicht die eigentliche Überraschung …

 

Der Spaziergang ging diesmal nicht wie sonst an der örtlichen Feuerwehr vorbei. Als die Kindergruppe um die Ecke bog, ging das Tor der Feuerwehr auf und ein Feuerwehrauto kam herausgefahren. Die Gruppe wurde von 2 freundlichen Mitarbeitern der Freiwilligen Feuerwehr Groß Glienicke empfangen.

 

Mit großen Augen und offenen Ohren konnten die Kinder alle Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr erkunden. Geduldig beantwortete Herr Thuerhoff von der Freiwilligen Feuerwehr alle Fragen. Die Kinder lernten verschiedene Feuerlöscher, Wasserschläuche und entsprech- ende Spritzen kennen. Sie lernten wofür man welches Gerät benutzen kann und wie hoch die Drehleiter auszufahren geht.

 

Wer mutig genug war, konnte mit dem anderen Feuerwehrmann die Drehleiter bis ganz nach oben fahren. Natürlich konnten alle auch mal einen Feuerwehrhelm aufprobieren. Zum Abschied gab es einen warmen Kakao und das Martinshorn schrillte noch einmal kräftig durch die Hallen.

 

Vielen Dank an die freundlichen Mitarbeitern der Freiwilligen Feuerwehr Groß Glienicke.