Ins Gespräch gekommen
veröffentlicht am 27. Juni 2012

Spielgruppe Drekidz präsentiert sich auf Gartenstadtfest in Drewitz 

 

 „Selten hat man die Gelegenheit, mit Eltern und Anwohnern des Stadtteils so gut ins Gespräch zu kommen“, konstatierte die Leiterin der Spielgruppe Drekidz, Antje Nestler, das dritte Gartenstadtfest in Drewitz. Am 23. Juni trafen sich aktive Vereine und Einrichtungen zum gemeinsamen Fest mit den Anwohnern. Die Spielgruppe Drekidz versorgte ihre Stand-besucher mit Kaffee und Kuchen, bot Kinderschminken an und bastelte mit den Kindern Perlenketten. Der Stand war zu jederzeit gut besucht und ein großer Erfolg für alle Beteiligten.

 

„Vor allem mit Eltern und Rentnern des Bezirkes konnten wir gute Gespräche führen. Wir arbeiten generationsübergreifend in unserer Einrichtung und können gemeinsam Angebote schaffen. So können Jung und Alt einander viel geben“, fügte Antje Nestler hinzu. Der Stadtteil Drewitz hat eine hohe Zahl an Rentnern, aber auch an jungen Familien. Deswegen ist die Arbeit der Spielgruppe in diesem Bezirk sehr wichtig.

 

Ab August sind wieder Plätze frei. Eltern, die keinen regulären Rechtsanspruch für ihr Kind haben, können in die Gruppe kommen und dieses alternative Angebot zur Kinderbetreuung für sich und ihr Kind nutzen. Per Email oder Telefon können sich die Eltern vorab einen Termin holen um sich die Gruppe anzusehen. Vom 16. Juli bis 5. August sind Ferien, danach freuen sich die Mütter und Kinder der Gruppe auf neuen Zuwachs.

 

Hier geht’s zum Onlineauftritt der Spielgruppe Drekidz.