Familie und Beruf
veröffentlicht am 28. April 2012

Wirtschaftsjunioren Potsdam im Gespräch mit der Kinderwelt GmbH

 

Am Montag, den 23. April waren die Wirtschaftsjunioren Potsdam zu einem Frühstück in die Kita klEinstein eingeladen, um sich mit der Kinderwelt GmbH über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auszutauschen. Gerade für Unternehmen ist dieses Thema eine Herausforderung. Motivation, Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Entlastung im Alltag sind gute Gründe für familienfreundlche Angebote in Unternehmen.

 

Eine Betriebs-Kita oder Tagespflegepersonen sind hierbei für viele junge Fachkräfte wichtige Entscheidungskriteren bei der Unternehmenswahl. Lange Wege vor und nach der Arbeit werden so vermieden.

 

„Ein guter Arbeitgeber muss die Bedürfnisse seiner Mitarbeiter im Blick haben. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Angebote, wie Kindertagesbetreuung, flexible Arbeitszeiten oder Teilzeitmodelle werden nicht nur gute Arbeitskräfte vom Unternehmen überzeugen und binden, sondern auch für unsere Gesellschaft wichtige Impulse geben. Wenn es Paaren leichter gemacht wird, mit einem Kind zu leben, wird die Geburtenrate steigen“, bekräftigte Steffen Siegert, stellvertretender Geschäftsführer der Kinderwelt GmbH und stellvertretender Kreissprecher der Wirtschaftsjunioren Potsdam.

 

Die Kinderwelt GmbH betreibt in Potsdam die Betriebskindertagesstätte des Studentenwerks und bietet dazu ein ganzheitliches Konzept weiterer Serviceleistungen für Familien, wie den Betreuungsplatzservice, Elternberatung und -bildung, und eine Notfallbetreuung.