Erster Spatenstich
veröffentlicht am 26. März 2018

 

Startschuss für Kitaneubau in Groß Behnitz

 

Heute wurde auf dem Gelände der Alten Gärtnerei 1 in Groß Behnitz der erste Spatenstich für den lang herbeigesehnten Kitaneubau vollzogen. Die Kindertagesstätte, die zunächst als Ersatzbau für die Kindertagesstätte Sonnenschein geplant ist, soll zukünftig Platz für 40 Kinder haben und liegt nahe dem jetzigen Standort. Träger der Kindertagesstätte ist die Kinderwelt gGmbH.

 

Mit freudigem Gesang eröffneten heute die Kinder der Groß Behnitzer Kindertagesstätte Sonnenschein die Feierlichkeiten zum ersten Spatenstich und brachten gleich die eigenen Spaten mit. „Wir freuen uns sehr, dass die Stadt Nauen Wort gehalten hat und heute mit den Arbeiten für den Kitaneubau beginnt“, freut sich Gerald Siegert, Geschäftsführer der Kinderwelt gGmbH. Im Vorfeld wurde geprüft, ob eine Sanierung des alten Standortes sinnvoller ist. Letztendlich hat die Stadt Nauen den Weg für einen Neubau freigemacht.

 

Das neue Haus verfügt zukünftig über vier großzügige pädagogische Räume inklusive einer Cafeteria, eines Bewegungsraumes und einem großen Außengelände. In der pädagogischen Arbeit wird sich die Kita an den alltäglichen Lebensbedingungen innerhalb und außerhalb der Kita orientieren. Hierbei werden das alltägliche Erleben, Deuten und Handeln der Kinder als „Lernfelder“ in der Tagesgestaltung betrachtet. Als Teil der Umwelt werden die Kinder sehr oft in der Natur unterwegs sein und ihre Umgebung erforschen.

 

In der Kita Sonnenschein freut man sich am heutigen Tage sehr. Das jetzige Gebäude sei zwar zweckmäßig, aber doch in die Jahre gekommen. „Der Neubau eröffnet für uns ganz neue Möglichkeiten in der pädagogischen Arbeit und schafft zeitgemäße Arbeitsbedingungen für uns Pädagogen/innen“, sagt Ulrike Koske, Leiterin der Einrichtung. Die Fertigstellung des Vorhabens ist für Ende 2018 geplant.