Die Kinderwelt als Studienobjekt
veröffentlicht am 5. Dezember 2011

Am Montag, den 28.11.2011, präsentierten Studenten der Berliner Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) im Rahmen des Moduls Marketing Grundlagen I eine Konkurrenzanalyse der Kinderwelt GmbH. Das Unter- nehmen stellte sich als Referenz für eine Wettbewerbsanalyse im Land Brandenburg zur Verfügung. Die Studenten untersuchten beispielsweise den Onlineauftritt sowie die Marketinginstrumente und stellten die Besonderheiten des Wettbewerbs sozialer Unternehmen hervor.

 

Steffen Siegert, stellvertretender Geschäftsführer der Kinderwelt GmbH zeigte sich beeindruckt von der genauen Betrachtung der verschiedenen Wettbewerber und der getroffenen Rückschlüsse für die Kinderwelt. „Eine Übersicht, wie wir und andere soziale Träger in Brandenburg agieren, haben wir bisher noch nicht gesehen. Wir freuen uns, dass wir in dem Vergleich schon sehr gut abgeschnitten haben und auf dem richtigen Weg sind. Die Kritik und Anreize der Studenten nehmen wir natürlich für unsere Arbeit sehr gern mit“, erklärte Siegert.

 

Auf Anregung der Wirtschaftsjunioren Potsdams und Berlins unterstützte Die Kinderwelt zusammen mit anderen Unter- nehmen den Studiengang. Ilona Masche, Lehrbeauftragte des Moduls Marketing Grundlagen I an der HWR, betonte hierbei, dass „[…] dabei die Studenten nicht als Berater agieren sollten. Die Unternehmer der Wirtschafts- junioren bildeten einen realitäts- nahen Rahmen zur Behandlung praxisrelevanter Themen und der Übertragung theoretischer Modelle.“Die HWR ist Berlins größter Anbieter dualer Studiengänge. Sie verbinden Theorie und Praxis in Studium und Ausbildung. Alle Studenten haben einen Ausbild- ungsplatz in einem Partnerbetrieb der Hochschule.