Betriebsnahe Kita am CTK: Name steht fest
veröffentlicht am 5. März 2019

 

Der Name für die betriebsnahe Kita am Carl-Thiem-Klinikum soll von den Mitarbeitern des Hauses vorgeschlagen werden, so hatte es sich die Klinikumsleitung gewünscht. Knapp 100 Namensvorschläge erreichten das Auswahlgremium. Nun steht der Gewinner des Namenswettbewerbs fest: „Carl & Carla – Die Kita am Gesundheitscampus“ soll die Einrichtung heißen.

 

Projektleiterin Vievien Lindner: „Als wir die Fülle und Vielfalt an Namensvorschlägen bekamen, staunten wir nicht schlecht. Neben sehr individuellen Kreationen experimentierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor allem mit dem Namen Carl Thiem.“

 

Gewonnen hat am Ende eine Kombination aus zwei Vorschlägen von zwei Mitarbeiterinnen: „Carl & Carla“ und „Kita am Gesundheitscampus“. Die beiden Mitarbeiterinnen freuen sich über Lagune-Gutscheine, die sie als kleines Dankeschön bekommen haben.

 

Auch CTK-Geschäftsführer Dr. Götz Brodermann gefällt der Kita-Name gut: „Mit der Verbindung beider Vorschläge haben wir einen kreativen Namen gefunden, der gleichermaßen den Bezug zum CTK herstellt.“

 

Neben dem CTK-Geschäftsführer gehörten Projektleiterin Vievien Lindner, ein Vertreter des Betreibers der Einrichtung, Steffen Siegert, Mathias Soremba als Vertreter des Betriebsrats und Susann Winter, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit, dem Auswahlgremium an.

 

Foto: Carl-Thiem-Klinikum (CTK)